Aktuelles

1.–3. November 2017 Dörte Becher, Sandra Maaß, Claudia Hirschfeld, Juliane Hoyer, Sabryna Junker, Pierre Mücke, Kristina Plate und Thomas Sura besuchten die „1st International Conference on Respiratory Pathogens“ (ICoRP) in Rostock. Dort wurden diverse Poster mit den Titeln „Investigation of the phosphoproteome of Streptococcus pneumoniae“ (Claudia), „Proteomic response of Streptococcus pneumoniae to treatment with 2,2'-bipyridine – an iron limitation approach“ (Juliane) und „Characterization of clinical isolates using the pan peptidome and SWATH-MS“ (Kristina) präsentiert. Sabryna hielt außerdem einen Vortrag über das Thema „Protein arginine phosphorylation in Staphylococcus aureus“.
26. Oktober 2017 Pierre Mücke verteidigte erfolgreich seine Masterarbeit mit dem Titel „Differentielle Proteomanalyse humaner Lungenepithelzellen unter infektionsrelevanten Bedingungen“ und beginnt am 1. Dezember 2017 sein Promotionsstudium in der Mikrobiellen Proteomics.
26. September 2017 Tobias Kroniger verteidigte erfolgreich seine Masterarbeit mit dem Titel „Proteom-basierte Untersuchung der Physiologie von Aeromonas Salmonicida“ und beginnt am 1. Oktober 2017 sein Promotionsstudium in der Mikrobiellen Proteomics.
25. September 2017 Christian Hentschker (Erstautor), Andreas Otto, Knut Büttner und Dörte Becher (Koautoren) publizierten in der Zeitschrift Electrophoresis einen Artikel mit dem Titel „Global quantification of phosphoproteins combining metabolic labeling and gel-based proteomics in B. pumilus“.
15.–19. September 2017 Thomas Sura besuchte die EMBO-Konferenz „Ubiquitin and SUMO: From molecular mechanisms to system-wide responses“ in Cavtat-Dubrovnik, Kroatien. Dort präsentierte er ein Poster mit dem Titel „Proteomic analysis of changes in E3 ligase expression in epithelial cells driven by S. pneumoniae and IAV infection“.
11.–14. September 2017 Andreas Otto besuchte den „6th Central European Congress of Life Science“ (EUROBIOTECH 2017) in Krakau, Polen und hielt als geladener Keynote Speaker einen Vortrag mit dem Titel „Modern instrumental analysis in biotechnology and biomedicine“.
1. September 2017 Anlauf des neuen DFG Schwerpunktprojektes (SPP) „Kleine Proteine in Prokaryoten, eine unbekannte Welt“ in Kooperation mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das Projekt wird für 3 Jahre durch die DFG gefördert. Weitere Informationen finden Sie hier.
Ältere
16. August 2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung (Ostsee Zeitung) über ein neues Projekt zur Entwicklung einer Schluckimpfung für Fische in Aquakulturen. Das Projekt wird vom Land und dem Europäischen Meeres- und Fischereifond (EMFF) für 3 Jahre gefördert und startet ab dem 1. Oktober 2017. Weitere Informationen finden Sie hier.
30. Juli–5. August 2017 Juliane Hoyer besuchte die „11th European Summer School“ in Kloster Neustift (Brixen/Bressanone, Süd Tirol), Italien.
9.–13. Juli 2017 Andreas Otto besuchte den „7th Congress of European Microbiologists“ (FEMS 2017) in Valencia, Spanien. Andreas präsentierte dort ein Poster von Sabryna Junker mit dem Titel „Protein arginine phosphorylation in Staphylococcus aureus“.
4.–7. Juli 2017 Sabryna Junker und Kristina Plate besuchten das Doktoranden-Meeting des SFB TRR34 in Greifswald. Sie hielten Vorträge zu den Themen „Protein arginine phosphorylation in Staphylococcus aureus“ (Sabryna) und „Characterization of clinical isolates using the pan peptidome and SWATH-MS“ (Kristina).
3.–7. Juli 2017 Minia Antelo, Thomas Sura, Tobias Kroniger, Claudia Hirschfeld und Andreas Otto besuchten die „9th Summer School on Computational Mass Spectrometry-Based Proteomics“ in Berlin.
29. Juni 2017 Auf Einladung von Sandra Maaß und Dörte Becher hielt Prof. Dr. Holger Brüggemann von der Universität Aahus (Dänemark) im Rahmen des mikrobiologisch–infektiologischen Kolloquiums einen Vortrag mit dem Titel „Our second skin: host beneficial and detrimental properties of the human skin microbiota“.
13. Juni 2017 Das DFG-Schwerpunktprojekt „Kleine Proteine in Prokaryoten, eine unbekannte Welt“ wurde für eine Laufzeit von 36 Monaten bewilligt. Das Projekt wird im September 2017 beginnen.
11.–15. Juni 2017 Sandra Maaß, Minia Antelo und Dörte Becher besuchten die „19th International Conference on Bacilli & Gram-Positive Bacteria“ in Berlin. Minia präsentierte dort ein Poster mit dem Titel „Towards the absolute quantification of the membrane proteome of Bacillus subtilis“.
18. Mai 2017 Auf Einladung von Dörte Becher hielt Prof. Dr. Simone König von der Westfälische Wilhelms-Universität Münster im Rahmen des mikrobiologisch–infektiologischen Kolloquiums einen Vortrag mit dem Titel „Comparative 2D fluorescence gel electrophoresis introducing standardization to PAGE“.
10.–12. Mai 2017 Sandra Maaß, Juliane Hoyer, Claudia Hirschfeld und Dörte Becher besuchten das Joint Meeting des RTG1870 in Zeegse, Niederlande. Juliane hielt einen Vortrag zum Thema „Proteomic response of Streptococcus pneumoniae to treatment with 2,2'-bipyridine“. Claudia sprach zum Thema „Proteomic investigations of Streptococcus pneumoniae“.
23.–25. April 2017 Minia Antelo und Andreas Otto besuchten die „9th Conference on Recombinant Protein Production“ in Dubrovnic, Kroatien. Minia präsentierte dort ein Poster mit dem Titel „Towards the absolute quantification of the membrane proteome of Bacillus subtilis“.
2.–5. April 2017 Sabryna Junker und Dörte Becher besuchten die Tagung „Proteomic Forum“ in Berlin. Sabryna hielt dort einen Vortrag mit dem Titel „Protein arginine phosphorylation in Staphylococcus aureus“.
9. März 2017 Dörte Becher und Sabryna Junker publizierten als Koautoren einen Artikel mit dem Titel „Aquatic adaptation of a laterally acquired pectin degradation pathway in marine gammaproteobacteria“ in der Zeitschrift Environmental Microbiology.

Aktuelles im Institut für Mikrobiologie ...

finden Sie hier.